Bio


Felix Tille wurde am 25.08.1997 geboren. Schon von klein auf kam er zu Hause durch seinen Vater intensiv mit Musik in Berührung. Bereits in jungen Jahren versuchte Felix sich am Glockenspiel, der Mundharmonika und der Heimorgel seiner Mutter. Dass Felix auf die Bühne gehört, war seinen Eltern von Beginn an klar. Daher meldeten sie ihn im Jahr 2006, auf seinen Wunsch, in einer Theatergruppe in seiner Heimat Schauenburg-Martinhagen an. Dort spielte Felix gleich im ersten Stück „Der Stein der Fantasie“, das im Juni 2007 aufgeführt wurde, die Hauptrolle. Doch die Theaterkarriere währte nicht lang. Felix fühlte sich stattdessen zunächst mehr zum Sport hingezogen.

Im Jahr 2008 bekam er zur Nikolausfeier die erste Gitarre, obwohl er eigentlich von einer Trompete träumte, denn seine Mutter hatte glücklicherweise das Gesangstalent ihres Sohnes erkannt. Von Anfang an war Felix begeistert und lernte sehr schnell den Gitarrensaiten die richtigen Töne zu entlocken. Ein Jahr später lag dann seine erste E-Gitarre unter dem Weihnachtsbaum. Damit öffnete sich für ihn eine weitere Ebene der Musik.

Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte Felix im November 2011 beim Tag der offenen Tür der Erich- Kästner-Schule in Baunatal. Begleitet wurde er dabei von seinem Schulkameraden Benjamin Jansen, mit dem er kurz darauf das Duo „Felix and Benjamin“ gründete. Mit Songs der Beatles, der Everly Brothers und Simon & Garfunkel, standen sie, mit zwei Gitarren und mehrstimmigem Gesang, auf den Offenen Bühnen der Region und auch als Straßenmusiker in der Kasseler Innenstadt.

Im September 2012 gründete Felix seine erste Band „The Rarities“. Die Formation bestand ausBenjamin Jansen (Bass, Gesang), Tobias Kettler (Schlagzeug, Gesang) und Felix Tille (Gitarre, Gesang). Bei Auftritten auf dem Hessentag in Kassel und auf Stadtfesten in der Region, präsentierten sie erfolgreich Songs der 50er, 60er und 70er Jahre. Nach der Auflösung von „The Rarities“ im August2014, spielte Felix noch eine Weile mit seinem Duo „Felix and Benjamin“. Im März 2014 gastierten die beiden Musiker auch im Freien Radio Kassel in der „Charlie Grünhorn Show“. Kurze Zeit spätertrennte sich das Duo jedoch.

Felix begann daraufhin zunächst an einer Solokarriere zu arbeiten. Als er bei einem Solo-Engagement auf dem Kasseler Stadtfest im Juli 2014 einen Percussionisten benötigte, kam Heinz Neumann hinzu. Felix hatte ihn in paar Jahre zuvor bei einer Offenen Bühne kennengelernt. Obwohl zwischen den beiden Musikern ein relativ großer Altersunterschied bestand, harmonierten sie gut miteinander und waren einige Jahre als Duo 44 Difference in Kassel und Umgebung unterwegs

Eigene Songs zu schreiben und sie dem Publikum nahe bringen, der Wunsch wurde bei Felix immer stärker. Ein Grund sich nun endlich voll und ganz auf seine Solokarriere zu konzentrieren. Im Januar 2018 wurde dann aus Felix Tille schließlich „Till Maten“. Unter diesem Namen steht er nun auf der Bühne, komponiert Songs, produziert Alben und ist als Komponist diverser Genres aktiv.